Unternehmen - Stoffel Holding

zum Inhalt | zum Fußmenü
zurück zum Seitenanfang | zum Fußmenü
Stoffel Holding

Das Unternehmen

Die Unternehmensgruppe STOFFEL hat eine lange Tradition. Das Unternehmen präsentiert sich als Investor, Bauherr, Vermieter und Betreuer von eigenen und fremden Vermögensanlagen. Seit über zwei Jahrzehnten partizipieren private und institutionelle Anleger an der erfolgreichen Geschäftspolitik des Hauses. Hinter der Unternehmensphilosophie „Absolute Solidität, wirtschaftliches Denken und professionelles Handeln“ stehen die Enkel des Gründers, Ludwig und Manfred Stoffel.

 

Zusammen mit einem kompetenten Management steuern sie ein innovatives und kreatives Familienunternehmen der kurzen Entscheidungswege.

 

 

Aufgaben und Arbeitsgebiete

Das Erkennen optimaler Standorte, die Projektrealisierung sowie das Abschließen langfristiger Verträge mit erstklassigen Mietern gehören zu den wesentlichen Aufgaben der Unternehmensgruppe Stoffel. Durch die strategische und ganzheitliche Bewirtschaftung einer Immobilie wird die Werterhaltung des Objektes mit kontinuierlicher Renditesteigerung erreicht. Gleichzeitig wird jede einzelne Anlage professionell verwaltet und betreut.

 

Vor dem Hintergrund eines komplexer werdenden wirtschaftlichen Umfelds und wachsender konjunktur- und branchenbedingter Risiken kommt der Sicherung der Wirtschaftlichkeit, der Ordnungsmäßigkeit und Verlässlichkeit der Rechnungslegung sowie der Einhaltung der Vorgaben durch Gesetz und Geschäftsleitung zunehmende Bedeutung zu.

 

 

Kommunikation als erfolgreiche Risikostrategie

Auf Kommunikation und Information innerhalb der Unternehmensgruppe, auf Identifikation und Beurteilung von Risiken und die Unterstützung der Entscheidungsfindung wird noch stärker als in der Vergangenheit Wert gelegt.

Dabei dienen Information und Kommunikation dazu, die für die unternehmerischen Entscheidungen der Unternehmensleitung erforderlichen Kenntnisse in geeigneter Form einzuholen, aufzubereiten und an die zuständigen Stellen im Unternehmen weiterzuleiten. Dies hat zum Ziel, bei drohenden Risiken und negativen Entwicklungen erfolgsorientiert agieren zu können. Entsprechende Lösungen werden erarbeitet und kurzfristig umgesetzt.